Bemerkung melden

Bewegungslabor ESK 2016 | Leoni Wahl

Bewegungslabor ESK 2016 – Sollen Künstler (NICHT) zugrunde gehen. Exchange

Aufführung: 17. Mai 2016
19.00 Uhr
Ort: Centrum Inicjatyw Artystycznych (Zentrum Künstlerischer Initiativen)


Performance mit Leonie Wahl  als Darstellerin –Compensation Idem.

PERFORMANCE

„IDEM"

Reines Wesen katapultiert in seiner Nacktheit, befreit von den Abstammung, findet sich in begrenztem Raum wieder.

Am Ort kämpft es mit beschränkten Mitteln mit menschlichem Gedächtnis, erlebt Einschränkungen der Emotionen und der Körperlichkeit. 

Ihm wird künstlich hergestellte Identität zugeschrieben:

Identität eines Fremden, Widerspiegelung der Ängste Anderer.

Es ist die Projektion des Bösen, der Gefahren, der Bedrohung. 

Erfahrung der Isolation, Trennung von Anderen, die gleich sind, aber wer sind sie? 

Das Wesen such sich einen Weg aus, der mit Schlaglöchern, mit Hindernissen und Überbleibseln der Menschlichkeit gesät ist. Somit passt es sich an die Umstände an, gibt sich mit dem Gegebenen zufrieden, entdeckt eigene Strategien.

Isoliert von Anderen, erfährt eigene Sehnsüchte, findet in der Bewegung ein Mittel zur Grenzüberschreitung, den Ort der direkten und allgemeinen Rede, ist auf sich selbst gestellt und doch den Anderen gleich.  

Es ist den Anderen in der instinktiven Strenge und der Körperlichkeitserfahrung gleich.

Gerät unter die Räder und spielt doch wie ein Kind.

Lacht und ist traurig, hat Angst, erlebt Sinnlichkeit, setzt ich, rebelliert, sucht nach Sinn und Antworten. 


Leonie Wahl , geboren 1977 in Olten, in der Schweiz, lebt und arbeitet seit 2001 als Tänzerin und Performerin in Wien. Sie ist Absolventin der Performanceabteilung an der Dance Academie in Rotterdam. Die ersten Berufserfahrungen hat sie bei „Leine&Roebana” in  ,,Cantus Firmus” in Holland gesammelt.

Von 2001 bis 2015 war sie mit Tanz Company Gervasi verbunden und beteiligte sich an den meisten Projekten von Elio Gervasi. 2012 gründete sie orgAnic, in dessen Rahmen solche Produktionen, wie: WITHIN WASTE und IDEM entstanden sind. Als Tänzerin arbeitete sie mit solchen Choreografen, wie Leine&Roebana,  Milli Bitterli und Regisseuren: Hans Peter Horner, Michael Scheidl zusammen. Derzeit nimmt sie an der Produktion DANS.KIAS/ von Saskia Hölbling teil und bereitet ein Projekt nach eigener Choreografie vor - “Void”.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Teilen

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail