Bemerkung melden

GÖRLITZER ART: Das Fest der Gegenwartskunst in Görlitz

Eine riesengroße weiße Gestalt im Kreisverkehr, eine bunte Herde von Fabelwesen, die durch die Stadt wandern, ein hoher Turm aus Stahlrohren im Dialog mit den denkmalgeschützten Stadttürmen oder das Symbol & auf dem größten Innenstadtplatz – diese und andere Installationen werden ein Jahr lang den öffentlichen Raum in Görlitz bereichern. Die ungewöhnliche Ausstellung unter freiem Himmel, die vom 1. April 2016 bis zum 9. April 2017 dauern wird, gehört zum Programm der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016 und ist ein gemeinsames Projekt von Görlitz und Wrocław unter der Kuratorenobhut der Wrocławer Kunstakademie.

Die Ausstellung wird daher am 1. April 2016 um 14:00 Uhr auf dem Wilhelmsplatz gemeinsam von Siegfried Deinege, Oberbürgermeister von Görlitz, Adam Grehl, Vizepräsident von Wrocław und Prof. Piotr Kielan, Rektor der Kunstakademie Wrocław, in Anwesenheit von Künstlern, die an dem Projekt teilnehmen und eingeladenen Gästen aus Polen und Deutschland feierlich eröffnet. Unabhängig vom Wetter werden alle Gäste die Möglichkeit haben, die künstlerischen Installationen während gebotener Busfahrten bewundern können.

Zum ersten Mal wird die moderne Kunst mit einer solchen Intensität und in einer solchen Unterschiedlichkeit der künstlerischen Positionen und Ausdrucksarten auf Straßen und Plätzen von Görlitz präsent sein. Die im Zuge eines Wettbewerbs auserkorenen Künstler aus Wrocław haben für konkrete Orte in Görlitz ihre Ideen zum künstlerischen Beitrag im öffentlichen Raum vorgeschlagen. Unter ihnen sind anerkannte Persönlichkeiten wie auch Studenten der Kunstakademie Wrocław, die zum ersten Mal eigene Projekte im öffentlichen Raum und zudem im Ausland darstellen können. Als Ergebnis haben wir mit einem Gemisch aus Stilarten und Formen, Installationen und lustigen Objekten, kontroversen oder zum Nachdenken und Diskurs animierenden Werken zu tun. Hier sind sie: (Anfangsbuchstaben der deutschen Namen sind Piktogramme in der beigefügten Karte).


GÖRLITZER ART
www.goerlitzer-art.eu
▪ | Krzysztof Furtas | Wilhelmsplatz
▪ Turm Wieża | Tomasz Domański | Hotherstraße bei der Altstadtbrücke (Moście Staromiejskim)
▪ Herde Stado | Piotr Wesołowski | Elisabethstraße 1.04.2016-31.08.2016, Marienplatz 1.09.2016-30.11.2016, Theaterwiese 1.12.2016-9.04.2017
▪ Maske Maska | Marianne Wesołowska-Eggimann | Kreisverkehr Bahnhofsraße)
▪ Spindel Wrzeciono | Marianne Wesołowska-Eggimann, Karolina Kiełpińska, Anna Rottau | Lutherplatz
▪ Grenze Granica | Tomasz Tomaszewski | Lutherplatz
▪ Wolkenschaukel Bujanie w obłokach | Paulina Sobczyk, Stefania Pietrasik, Klaudia Kaczmarek | Otto-Buchwitz-Platz
▪ Puls der Stadt Tętno miasta | Karolina Woch, Karolina Koryniowska, Agata Kapiczyńska | Berliner Straße
▪ Uhr Zegar | Anna Kuśmierczyk, Klaudia Heintze | Conrad-Schied-Straße
▪ Salzkristalle Kryształy Soli | Matthias Lehmann | Uferpark (Park Nadbrzeżny)

Termine:
§ 30.03.2016, 10:00, Wilhelmsplatz: Pressetreffen, Vertreter der Partnerstädte
Görlitz und Wrocław werden in der Gegenwart von Kuratoren und Künstlern das Projekt Görlitzer ART vorstellen.
§ 01.04.2016, 14:00, Wilhelmsplatz: Feierliche Eröffnung von Görlitzer ART.
§ 02.04.2016, 11:00, Galerie Brüderstraße: Eröffnung der Ausstellung von Tomasz Domański
Französischer Garten, die erste individuelle Ausstellung aus der Serie Görlitzer ART -Künstlerporträt.


Organisatoren und Projektpartner:
Görlitzer ART ist ein gemeinsames Projekt der Städte Görlitz und Wrocław im Rahmen des künstlerischen Ereignisses Europäische Kulturhauptstadt Wrocław 2016, welches unter der Kuratorenobhut der Eugeniusz Geppert - Kunstakademie in Wrocław und bei der Koordination durch Kultur. Service Görlitz organisiert wird.

Galerie

Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik zu vergrößern

Mapa G-ART_Werbebanner_&_klein G-ART_Banner_lang_de_pl G-ART_Standorte_der_Kunstwerke_160317

Teilen

Zurück zur Aktuelles-Seite
<< Vorherige Nächste >>

Überschrift


Email marketing software powered by FreshMail